Comedypreis, you did it again!

Shownotes

Zückt die Feder und taucht sie tief ins Tintenfass: heute wird Geschichte geschrieben. Das ist die Geburtsstunde eines völlig neuen Mediums. Das hier liebe Baywatch Berlin Faninnen und Fans ist nichts geringeres als die erste Podtage der Welt!

Und in eben dieser geht es direkt zur besten Preisverleihung Deutschlands. Nee, es geht zum Comedypreis. Kleiner Spaß zwischendurch, nä?!
Um Spaß geht es dann auch, wenn die drei Loser-Podcaster aus Berlin gut gelaunt das Flugzeug nach Köln betreten.

Erster Stop: DAS Promihotel schlechthin. Dort geht es direkt mit ordentlich Kölsch in die Vorbereitung des Abends.

Olli Schulz wird angerufen, damit er und Jan Böhmermann Schmitti unter Welpenschutz nehmen. Sido wird konsultiert, wo denn die geheime Aftershow stattfindet und Klaas himself berichtet von einer denkwürdigen Nacht im Berghain. Das hat zwar mit dem Preis nichts zu tun, lässt die Münder aber genauso offen stehen, wie die spätere Live-Veranstaltung.

Wer hören will, wie Schmitti die ersten zarten Gehversuche auf dem Roten Teppich macht, was Tommi Schmitt dazu sagt und wie das Fazit nach 3 Stunden feinster Comedy aus Deutschland ausfällt, der liest hier nicht weiter diesen Käse, sondern drückt jetzt „Play“.

Doch, wisset vorher noch das Eine ganz zum Schluss: Wenn Eure Kinder Euch irgendwann mal fragen: "Wo warst du Dad/Mum, als die Podtage erfunden wurde?" - dann merkt Euch diesen Moment und schmückt ihn festlich mit Lügen aus, um selber cooler zu erscheinen, genau so wie es Klaas, Schmitti und Lundt in dieser und in jeder anderen Folge auch tun. Viel Spaß mit „Comedypreis, you did it again!“, der ersten Podtage der Welt.

PS
Fuck you Buchdruck

Alle Infos und Rabatte zu unseren Werbepartnern unter https://linktr.ee/BaywatchBerlin

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.